Tortur


Tortur
Tortur
»Folter, Qual, Quälerei«: Das Fremdwort wurde im 16. Jh. aus gleichbed. mlat. tortura entlehnt, das auf lat. tortura »die Krümmung; das Grimmen; die Verrenkung« zurückgeht. Dies gehört zu lat. torquere (tortum) »drehen, verdrehen; martern«, das etymologisch verwandt ist mit dt. drechseln. – Siehe auch den Artikel Retorte.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tortur — Sf std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ml. tortura, dieses aus l. tortūra Krümmung, Verrenkung , Abstraktum vom l. torquēre (tortum) drehen, verzerren, verrenken .    Ebenso nndl. tortuur, ne. torture, nfrz. torture, nschw. tortyr, nnorw.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Tortur — (TorturaTormentum, Folter, Peinliche Frage), die Hauptunterart der sonst im Criminalprocesse allgemein angewendeten Peinlichkeit, d.i. der Androhung (Territio) od. Zusügung (Tortura) körperlicher Schmerzen, um wahrheitgemäße Aussagen von dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tortūr — (lat., Marter, Folter, harte oder peinliche Frage), im frühern Strafverfahren Erregung körperlicher Schmerzen, um vom Angeschuldigten Geständnisse zu erpressen. Im römischen Reiche wurde die T. anfangs nur gegen Sklaven, später auch gegen Freie… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tortur — Tortūr (lat.), Folter, Mittel, durch Erregung heftiger körperlicher Schmerzen ein gerichtliches Geständnis zu erzwingen; im Mittelalter in Europa allgemein im Gebrauch, in Deutschland erst im Laufe des 18. Jahrh. (in Preußen 1740, Sachsen 1770,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tortur — Tortur, lat. deutsch, Anwendung körperlicher Peinigung zur Erlangung eines Geständnisses. Der Angeschuldigte bei dringlichem Verdacht wurde unter Vorlage der Marterwerkzeuge oder Versetzung in die Marterkammer zunächst mit der T. bedroht… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Tortur — Folter ist das gezielte Zufügen von psychischem oder physischem Leid (Gewalt, Qualen, Schmerz) an Menschen durch andere Menschen, meist als Mittel für einen zielgerichteten Zweck, beispielsweise um eine Aussage, ein Geständnis, einen Widerruf… …   Deutsch Wikipedia

  • Tortur — Schufterei; Knochenarbeit; Schinderei; Maloche (umgangssprachlich); Plackerei (umgangssprachlich); Rackerei; Pein; Strapaze; Quälerei; Agon …   Universal-Lexikon

  • Tortur — 1. Folter, Misshandlung, Schikane; (geh.): Peinigung; (abwertend): Drangsalierung; (veraltet): Tribulation; (bildungsspr. veraltet): Vexation. 2. Anstrengung, Mühe, Qual, Strapaze, Stress; (geh.): Beschwernis, Fron, Mühsal; (ugs.): Plackerei;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Tortur — Etwas wird zu einer Tortur: eine Sache wird unheimlich anstrengend, quälend. Der Begriff Tortur kommt von mittellateinisch tortura (= Verrenkung). So nannte man einstmals bei Strafprozessen die ›hochnotpeinliche Befragung‹, die Folter …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Tortur — die Tortur, en (Aufbaustufe) unerträgliche Empfindung des Leidens Synonyme: Qual, Quälerei (ugs.) Beispiel: Ich war krank, deshalb war der Flug für mich eine ziemliche Tortur …   Extremes Deutsch